Turnier Landshut 09.06.2018

Unser S-Team machte sich am Samstagvormittag gemütlich auf den Weg ins weit entfernte Landshut. Dort fand die zweite Sichtung zur Deutschen Meisterschaft statt und das Team hat sich als Ziel gesetzt die gewohnte Sicherheit nach dem etwas misslungenen Start in München-Riem zurückzugewinnen. Angekommen auf der schönen Anlage dufte das Teampferd Donetto seine riesige dickeingestreute Luxusbox im kühlen Stall beziehen. Die Voltis erkundeten die Anlage, waren ganz begeistert von der großzügigen Anlage und fanden schnell ein Schattenplätzchen zum Frisuren machen. Donetto meisterte zwischenzeitlich die Verfassungsprüfung ohne Beanstandungen. Die Pflicht verlief ganz zufriedenstellend mit etwas Luft nach oben. Auch die Kür verlief wieder deutlich runder wie noch vor 3 Wochen, doch auch hier war insbesondere in der Ausführung noch deutlich Luft nach oben. Auch Donetto hatte mit den schwülwarmen Temperaturen zu kämpfen und lief teilweise nicht ganz so frisch wie gewohnt. Im Hinblick auf die kommende Schwäbische Meisterschaft und somit den ersten Saisonhöhepunkt sind das Team samt ihren Trainerinnen nun sehr zuversichtlich.


Breitensporttag Weißenhorn

Bei heißem Sommerwetter machten sich unsere Breitensportteams und Doppels auf den Weg nach Weißenhorn, um dort beim diesjährigen Breitensporttag an den Start zu gehen. Unsere Doppelpaare Regina/Marita und Isabel/Hanna gingen zum ersten Mal auf Zorraira in der Prüfung Galopp/Schritt an den Start.

Auch unsere Jüngsten Voltis waren wieder am Start und zeigten in der Mottoprüfung Schritt/Schritt erneut ihr Können. Als Noten und Dirigent waren sie wieder total niedlich.

Die größeren Nachwuchsvoltis gingen in der Prüfung Trab-Schritt an den Start und erreichten einen tollen zweiten Platz. Der nächste Start unserer Nachwuchsteams wird im Juli in Herbertingen sein.


Trainingslager Hauerz 18.-20. Mai 2018

Am Pfingstwochenende durften wir mit unseren Turniermannschaften wieder Gast auf der Reitanlage in Hauerz sein und unser Trainingslager abhalten. Dieses wollten die Trainer nutzen, um die Voltis des S-/M-/L-Teams intensiv auf die Schwäbische Meisterschaft vorzubereiten und die Planungen liefen bereits im Vorfeld auf Hochtouren.

Bereits am Donnerstagabend packten die Voltis nach dem Training sämtliche Trainingsutensilien in den Anhänger und am Freitagnachmittag ging es dann los. Nachdem das Lager im Reiterstübchen bezogen war, ging es zur Joggingrunde mit anschließendem Turn- und Gymnastiktraining in der Turnhalle in Hauerz. Zur Stärkung wurde abends gegrillt und die Voltis haben sich die Zeit mit diversen Spielchen vertrieben, die Trainer um die Pferdefahrpläne und genauen Trainingspläne für die kommenden beiden Tage auszutüffteln.

Am Samstag bekamen wir dann Unterstützung von Anja Traub. Am Pferd und Holzpferd hatte jedes Team die Möglichkeit 2 Stunden intensiv mit Anja zu trainieren. Sie hatte für alle unsere Teams viele hilfreiche Tipps und es konnten tolle Fortschritte und Erfolge erzielt werden, zudem konnte sie jeden einzelnen Voltigierer super motivieren. Des Weiteren absolvierten die Voltis Stationen am Holzpferd und den Matten mit Bodenturnen und Gymnastik. Zum Abschluss gab es noch eine gemeinsame Gymnastikeinheit mit Anja, die es durchaus in sich hatte. Doch sie schaffte es auch nach fast 10 Stunden alle nochmals zu motivieren und zu Höchstleistungen anzuspornen. Abends wurde der Beamer ausgepackt und ein Volti-Public-Viewing veranstaltet, denn das Pfingstturnier in Wiesbaden wurde live im Internet übertragen, doch danach ist im Bettenlager ganz schnell Ruhe eingekehrt.

Am Sonntag arbeiteten unsere Voltis nochmals an unterschiedlichen Stationen intensiv an ihrer Pflicht und versuchten die Tipps von Anja umzusetzen. Am späten Nachmittag hieß es dann auch schon wieder Sachen packen und aufräumen. Abends gab es noch eine kleine Kürvorführung für die Eltern und alle ließen das Wochenende mit einem gemeinsamen Abschlussgrillen ausklingen.

Unsere Trainer ermöglichten unseren Voltigierern erneut ein tolles Trainingswochenende, wo auch die Gemeinschaft untereinander gestärkt wurde und alle können nun top vorbereitet zur Schwäbischen Meisterschaft reisen.

 

Ein großes Dankeschön auch an unsere vierbeinigen Partner - Brave, Classic, Crusing, Donetto, Fönix und Zastron - die uns das ganze Wochenende über tatkräftig unterstützt haben.


Pferd International 10. Mai 2018

Am Vatertag fand in München-Riem auf der Olympiareitanlage im Rahmen der Messe Pferd International das erste Sichtungsturnier für die Deutschen Meisterschaften sowie die Deutschen Jugendmeisterschaften statt. Unser S-Team sowie die Einzelvoltis Pia und Natalie wagten sich hier an den Start. Die Nervosität bei den Voltigierern und Pferden war doch etwas zu groß und so konnten sie leider in keiner Prüfung an die Trainingsleistungen anknüpfen und ihr tatsächliches Können unter Beweis stellen. Etwas enttäuscht ging es Donnerstag spät abends wieder Richtung Heimat. Sie konnten aber jede Menge Erfahrung für die weitere Saison sammeln. Es machte unheimlich Spaß in die vollbesetzte Olympiareithalle einzulaufen und die Motivationen können sie nun mit in die nächsten Trainingseinheiten nehmen, denn der Ehrgeiz ist geweckt. Schließlich haben sie alle in zwei Monaten an der Bayerischen Meisterschaft nochmals die Gelegenheit ihr Können auch dem Publikum in München-Riem zu präsentieren.


Breitensporttag Roggenburg 06. Mai 2018

Am Sonntag starteten unseren Breitensportteams in Roggenburg. Los ging es mit den beiden Doppelpaaren Regina/Isabel und Romina/Marita in der Prüfung Schritt/Schritt. Als Königinnen stritten sich Regina und Marita um ihr Königreich und belegten am Ende Platz 2. Marita und Romina zeigten als Regenbogenpferde eine gelungene Kür und wurden mit einem guten 7. Platz belohnt.

 

Unserer Jüngsten aus den Nachwuchsteams turnten auf Tommy in der Schritt/Schritt Prüfung zu dem Motto Musik is in the air. Passend dazu waren sie als Noten und Dirigent unterwegs und auch die Trainer Lisa und Martin sowie Tommy waren entsprechend ausgestattet. Die größeren der Nachwuchsteams durften ihr Können im Trab/Schritt Wettbewerb auf Zorraira an der Longe von Mandy unter Beweis stellen und die Größten zeigten ihr Können im Galopp/Schritt Wettbewerb unterstützt von Natalie und Crusing.

 

Die vielen tollen Momente werden den Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.


Turnier Roggenburg 05. Mai 2018

 

Am Turnier in Roggenburg gingen wir mit fast all unseren Pferden und Teams an den Start. Diese logistische Herausforderung erforderte eine kleine organisatorische Meisterleistung aller Beteiligten im Vorfeld wurde aber super gemeistert.

 

Unsere Pferde samt Longenführer waren wie immer top vorbereitet und konnten so ihre Voltis mit super Noten unterstützen. Auch mit den Leistungen unserer Voltis waren wir sehr zufrieden und die Generalprobe für die Schwäbische war durchaus gelungen. Jetzt geht es für die Voltis und die Pferde in die heiße Vorbereitungsphase zum Saisonhöhepunkt nämlich der Schwäbischen Meisterschaft in Donauwörth-Mertingen Mitte Juni.

 

 

 

Mit am Start waren

das S-Team mit Fidele an der Longe von Maria im Pferdetest

das M-Team mit Classic an der Longe von Natalie

das L-Team mit Crusing an der Longe von Natalie

das A-Team mit Tommy an der Longe von Dominik

Pia mit Samantha an der Longe von Steffi

Martin mit Brave an der Longe von Lisa

 

Super stolz waren wir auf unser Nachwuchspferd Fidele. Dieser unterstützt seit dem Herbst unsere vierbeinigen Helden. Er genießt aktuell seine behutsame Ausbildung durch Maria und das S-Team einmal wöchentlich, wo er zwischenzeitlich bereits zu einer wichtigen Stütze im Pflichttraining des Teams geworden ist. Da Voltigieren und die Arbeit mit Kindern seine Leidenschaft sind, darf er bereits zusätzlich einmal wöchentlich ein Nachwuchsteam unterstützen. Den in Roggenburg ausgeschriebenen Pferdetest wollten wir nutzen, um zu sehen wie Fidele sich unter Turnierbedingungen zeigt. Auch in fremder Umgebung konnten wir uns auf ihn verlassen und das mündliche Protokoll durch die Richter war durchweg sehr positiv worüber wir uns riesig gefreut haben. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind einen weiteren zuverlässigen Partner für die nächsten Jahre für unsere Turniermannschaften auszubilden und wir sind gespannt wo uns der Weg hinführt.


Turnier Gilching 28./29. April 2018

Die großzügige Anlage in Gilching zeigte sich bei traumhaftem Sommerwetter wie so oft von ihrer schönsten Seite. Am Start waren unser S-Team mit Donetto sowie Natalie im Einzel mit Dedo. Am Samstag machte sich das S-Team ausgerüstet mit Picknickdecken, Sonnencreme und kurzen Hosen auf den Weg nach Gilching. Sie konnten sich insbesondere in der Kür deutlich steigern und zeigten eine schöne und saubere Kür zum Thema Schach. Leider mussten sie einige Abzüge was das Einlaufen angeht in Kauf nehmen, so reichte es mit einer Note von 6,923 „nur“ zu Platz 3. Donetto drehte an der Longe von Steffi erneut sehr zuverlässig seine Runden und trug super Pferdenoten zur Gesamtnote bei. Natalie konnte ihre Leistung schon deutlich besser abrufen und insbesondere in der Pflicht lief Dedo wie ein alter Hase und das Team um Natalie konnte am Sonntagabend zufrieden den Heimweg antreten.


Turnier Ehingen 22. April 2018

Bereits eine Woche später ging es für unser M-Team mit Classic sowie dem L-Team mit Crusing und Pia mit Lümmel im Einzel ins benachbarte Baden-Württemberg nach Ehingen. Team Crusing gab hier ihr Debüt und durfte ihre neue Kür zum Thema Spanien mit neuen Kürtrikots zeigen. Hier und da noch etwas ausbaufähig liefen sie ganz zufrieden aus dem Zirkel. Auch das M-Team mit Classic ging erneut an den Start und konnte sich in der Pflicht bereits steigern, turnte in der Kür jedoch etwas zurückhaltend. Vorgestellt wurden die Teams von Natalie. Auch Pia lief zu ihrem ersten Einzelstart in diesem Jahr ein. Einige Teile ihrer neuen Kür gelangen schon sehr gut andere sind noch ausbaufähig, doch auch mit ihrer Leistungen waren wir zufrieden.

Es war ein sehr schönes Turnier mit einer liebevoll hergerichteten und geschmückten Turnierhalle, wo wir uns sehr wohlgefühlt haben und wir werden sicherlich wieder kommen.


Turnier APSV 14./15. April 2018

Auf der Anlage in Ötz-Thierhaupten begann für unser M-Team mit Classic die Turniersaison 2018. Bereits morgens um halb 8 lief Classic an der Longe von Natalie zum ersten Mal in den Turnierzirkel und drehte zuverlässig seine Runden für seine Voltis. Das Team konnte zum frühen Zeitpunkt der Saison bereits eine ordentliche Pflicht und Kür zeigen. Natürlich mit viel Luft nach oben :-)

Nachmittags folgte das S-Team mit Donetto. Das Team zeigte, dass sie die Zeit seit dem letzten Turnier gemeinsam mit den Trainerinnen Steffi und Maria genutzt haben und konnte sich im Vergleich zum ersten Turnier in Vaterstetten insbesondere in Pflicht schon deutlich steigern.


Osterferienhighlight

Am 05. April veranstaltete unser S-Team ein Osterferienhighlight für welches sich die Nachwuchsvoltigierer anmelden konnten. Der Nachmittag stand unter dem Motto Fotoshooting mit deinem Lieblingspferd. Um 13 Uhr wurden die Kids von den Mädels des S-Teams in Empfang genommen. Zuerst stand ein buntes Training auf dem Sandplatz auf dem Programm. 1 ½ Stunden wurde unter der Leitung der Großen gespielt, geturnt, getanzt und Akrobatik gemacht. Anschließend wurden unsere Pferde Crusing, Tommy und Zorraira auf Hochglanz polliert, denn sie durften als Model mit auf die Fotos. Nachdem es immer dunkler und windiger wurde und von jedem tolle Bilder entstanden sind, flüchteten alle gerade noch rechtzeitig in das Heulager und nur kurze Zeit später begann es fürchterlich zu regnen. Die letzte Stunde wurde so im Heulager verbracht mit Holzpferden, Airhorse, Pezzibällen und vielen weiteren Kleingeräten. Als die Eltern um 17:30 Uhr zum abholen kamen wäre so manches Kind gerne noch etwas länger geblieben. Im nächsten Training bekamen dann alle teilnehmenden Voltis einen Bilderrahmen mit einer Collage mit ihren schönsten Bildern als Andenken an diesen tollen Nachmittag.


Osterbasteln der Nachwuchsteams

Am 31. März trafen sich einige unserer Ausbilder und Voltigierer zum Osterbasteln im Cafe 7 in Berkheim. Unter der Leitung von Katja und Mandy entstanden wieder viele kleine und große Kunstwerke die abends stolz den Eltern präsentiert wurden oder auch am Sonntag dann als Ostergeschenk dienten. Für den Ausgleich waren die Jungs zuständigt mit denen zum Abschluss fleißig im Garten getobt wurde. Für alle Kinder war dies ein toller Nachmittag


Turnier Vaterstetten

Unser S-Team sowie Natalie im Einzel haben sich dieses Jahr schon das Turnier in Vaterstetten als Turniereinstieg ausgesucht. Gespannt wie die neuen Programm und Mottos bei den Zuschauern und Richtern ankommen werden, machten sie sich am 24. und 25. März auf den weiten Weg nach Vaterstetten. Zurückgekehrt sind sie sehr zufrieden mit soliden aber ausbaufähigen Durchgängen und hoch motiviert die nächsten Trainings Vollgas zu geben um sich die kommenden Turniere weiter steigern zu können.


Motivationsabzeichenabnahme und Trainingsturnier

Am 18. März fand bei uns in Berkheim unser Trainingsturnier der großen Turniermannschaften statt und parallel dazu auch die Motivationsabzeichenabnahme der Nachwuchsvoltigierer.

Bereits im Vorfeld haben die kleinen Voltis gemeinsam mit ihren Trainerinnen und Trainern die Theorie rund um das Pferd und das Voltigieren gelernt und auch der praktische Teil wurde fleißig im Training geübt. Dank der super Vorbereitung konnten alle 13 Prüflinge am Ende des Tages ihre Urkunden von unserer Prüferin Stephanie Turnwald entgegen nehmen. Unterstützt wurden sie dabei tatkräftig von Brave und Tommy die von Lisa und Dominik longiert wurden. Krankheitsbedingte Ausfälle quer durch alle Teams ließen unser Trainingsturnier etwas kleiner als geplant ausfallen. Trotzdem wagten sich Team Crusing und Team Classic sowie zwei Teams unserer Außenstelle, der Voltigierschule Allgäu, sowie die Einzelvoltis Natalie und Martin an den Start und zeigten im Rahmen des Trainingsturniers Teile ihrer Programme der kommenden Saison. Von Steffi und Maria bekamen alle Teams am Ende noch ein kurzes Feedback sowie einige Ideen und Trainingsvorschläge für die nächsten Wochen.


Movieturnier Rain am Lech

Am 03.03. machten sich unsere „großen“ Turniergruppen auf den Weg nach Rain zum zweiten Movieturnier. Durch die kursierende Grippewelle wurden unsere Teams teilweise ziemlich durcheinandergewürfelt und waren gezwungen ihre Küren kurzfristig umzustellen was der Motivation aber keinen Abbruch tat. Morgens ging zuerst unser Team Crusing in Leistungsklasse L an den Start. Sie zeigten eine schöne Kür und durften sich in der Siegerehrung über einen sensationellen zweiten Platz freuen. Unser S-Team zeigte erstmals ihre neue Kür zum Thema Schach. Noch nicht ganz perfekt zur Musik aber ansonsten sehr sauber waren sie mit ihrer Leistung zum frühen Zeitpunkt in der Saison schon sehr zufrieden und durften sich in der Siegerehrung über einen knappen dritten Platz freuen. Danach ging das Team Classic in Leistungsklasse M an den Start. Auch sie zeigten zum frühen Zeitpunkt der Saison eine ordentliche Kür. Zum Abschluss ging Pia noch im Einzelwettbewerb an den Start, wo sie ihre neue Kür auch schon sehr sauber den Richtern präsentierte. Sehr zufrieden machten sich die Teams wieder auf den Heimweg. Jetzt wird fleißig weiter trainiert um auch auf den echten Pferden schöne Küren an den ersten Turnieren zeigen zu können.


Ausbilderschulung Burg Altleiningen

Vom 23. bis 25. Februar fand auf der Burg in Altleiningen erneut die Voltigiertagung des Voltigierzirkels statt. Auch dieses Jahr machten sich einige unserer Ausbilder auf den Weg nach Rheinland-Pfalz, um sich weiterzubilden und auszutauschen. Tagsüber konnte man verschiedene Workshops besuchen und dank der großen Auswahl war für jeden was passendes dabei. Hochkarätige Referenten wie Daniel Kaiser, Gero Meyer, Klaus Haidacher, Kerstin Bock und viele mehr leiteten die unterschiedlichen Workshops wie „Salto & Co“, „Musikschnitt“, „Balanceakt Fahne“, „Mentaltraining“, „Life Kinetik“, „Ein Blick auf unser Pferd“ (Theorie + Praxis), „Vielseitige und motivierende Ideen für die Voltigierarbeit an der Basis“ und viele mehr, aus welchen unsere Trainer viele neue Ideen für die Trainings mit den Voltigierern und Pferden mitnehmen konnten. Auch das drum herum macht die Tagung jedes Mal zu einem einmaligen Erlebnis, wie die gemeinsamen Essen im Rittersaal der Burg, das abwechslungsreiche Abendprogramm oder der Impulsvortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung von Prof. Dr. med. Sven Gottschling zum Thema „Trainer, ich vertraue Dir!“

 

Mit dabei waren dieses Jahr Anton, Dominik, Katja, Lisa, Mandy, Martin, Natalie, Rahel, Steffi B.

 

Es war ein super Wochenende und wir freuen uns schon auf die nächste Tagung in zwei Jahren.


Turnhallenfestival Weicht

Am 11. Februar machten sich die beiden Teams der Freitagsanfänger auf zu ihrem ersten Breitensporttag nach Weicht. Leider ging die Grippewelle um und es konnten nur 5 Kinder mitfahren. Dafür waren aber alle 7 Trainer dabei :). Untersützt durch ihre Trainer Lea und Franzi konnten sie eine schöne Kür zeigen und mit Dinahs Hilfe gelang auch das Bodenturnen. Am meisten Spaß hatten sie aber danach bei den weiteren Spielen wie Trampolin, Seilhüpfen und Torwandschießen. Mit der Unterstützung von Anton und Martin hat auch das super geklappt. Am Ende durften sie sich alle über schöne Schleifen freuen.


Turnhallenturnier Rot an der Rot

Unser erster Breitensporttag am 28. Januar war ein super Start ins neue Jahr. Anton nahm mit Regina am Doppelwettbewerb teil und sie zeigten eine schöne, kreative Kür.

Unsere Jüngsten waren als Mickeymäuse on tour und wurden mit einem Pokal und einem Topf Süßigkeiten belohnt.

Auch die VRV 5 überzeugte die Richterin mit einer sauber geturnten Pflicht und einer schönen Kür und wurden mit einem super 2. Platz belohnt. Die Trainer Martin, Anton, Lorenz, Mandy und Marilena waren sehr stolz auf die Leistung ihrer Voltis.


Kinobesuch Nachwuchsteams

Die Breitensportvoltis starteten am letzten Feriensonntag, dem 7. Januar mit einem gemeinsamen Ausflug ins Cineplex nach Memmingen, ins Jahr 2018. Der lustige Film "Ferdinand der Stier" begeisterte Groß und Klein. Mit dabei waren ingesamt 26 Personen, unter anderem die Eltern und Geschwister der kleinen Voltis, sowie die Trainer Lisa, Katja, Mandy, Martin und Anton.